Start Aus den Lernbereichen Sport Wir sind Europameister!

Wir sind Europameister!

Nachdem wir die Vorrunde am Mittwoch erfolgreich und ohne Gegentor gemeistert hatten (siehe Bericht weiter unten), fuhren wir am Donnerstag, 06.04.2017, gespannt und voller Vorfreude zu den KO Rundenspielen nach Blankenfelde-Mahlow (Ortsteil Dahlewitz).

Im Achtelfinale trafen wir auf Belgien (Oberschule Ludwigsfelde). Unsere Mannschaft ging von Anfang an konzentriert zu Werke. Man merkte den Spielern zu Beginn aber noch eine gewisse Nervosität an und so dauerte es einige Zeit, ehe die Jungs den Spielfluss des vorangegangenen Tages wieder gefunden hatten. Am Ende stand ein hart umkämpfter, aber verdienter 1:0-Erfolg. Dies war gleichbedeutend mit dem ersten Einzug unserer Schule ins Viertelfinale bei einem Schulturnier in Blankenfelde-Mahlow.

Im Viertelfinale trafen wir auf Portugal (Oberschule Rangsdorf). Im Gegensatz zu den Profis bei der EM 2016, als Frankreich gegen Portugal im Endspiel mit 0:1 unterlag, machten wir es besser und gewannen mit 2:1.

Im Halbfinale hieß der Gegner dann Spanien (Gymnasium Blankenfelde). Unsere Mannschaft übernahm von Beginn an die Initiative, stand in der Abwehr sehr sicher und erspielte sich im Angriff einige gute Chancen, so dass die Tore zum 1:0 und 2:0 die logische Folge waren. Kurz vor Schluss kamen die Spanier zwar noch zum Anschlusstreffer, doch mit viel Einsatz und Leidenschaft gewannen wir am Ende mit 2:1 und zogen ins Finale ein.

Im Finale trafen wir erneut auf die Schweiz (Gesamtschule Werder) gegen die wir am Vortag bereits zweimal in der Vorrunde gewonnen hatten. In einem spannenden Spiel zeigte unsere Mannschaft erneut eine super Leistung. Man merkte den Spielern an, dass sie dieses Finale gewinnen wollten. Die Tänzerinnen und Reporter fieberten auf der Tribüne mit und feuerten lautstark an. Die Fußballer kämpften um jeden Ball und belohnten sich mit dem 1:0 Siegtreffer. Danach kannte der Jubel keine Grenzen mehr.

Die Mannschaft steigerte sich von Spiel zu Spiel und so bescheinigten uns auch die gegnerischen Betreuer, dass die beste Mannschaft des Turniers den Pokal mit nach Hause nimmt. Ein tolles Lob für unsere Spieler.

Aber auch das Team hinter dem Team war mit vollem Einsatz dabei. Die Tänzerinnen feuerten nicht nur lautstark an, sondern führten vor dem Endspiel noch einmal ihren Tanz auf. Die Reporter führten Interviews, machten Fotos und drehten Videos, so dass die Fußballer sich mehrfach ihre Tore noch einmal auf dem Smartphone anschauen konnten.

Nach der Siegerehrung ging es gut gelaunt zurück zur Jugendherberge. Doch viel Zeit zum Feiern blieb nicht. Nachdem alle umgezogen waren, war das letzte Ziel der Friedrichstadt-Palast, wo wir uns „The one grand show“ anschauten. So ging eine schöne, ereignisreiche und vor allem erfolgreiche Berlinfahrt dem Ende entgegen.

Für die RS+ Cochem waren im Einsatz:

Fußballer: Jan E., Michael Sch., Jan Sch., Si Hoang N. (alle 10b), Moritz H. (10a), Michael Z., Lasse P. (beide 9a), Moritz R. (9b), Lukas R. (9c), Marco K. (8c)

Tänzerinnen: Greta W., Annika O., Lea M. (alle 10a), Lena Sch., Sophie Sch., Eva S. (alle 10c), Sophie M. (9a), Lea J., Marie J. (beide 9b), Sophia O. (9c), Charlotte B. (8b)

Reporter: Aaron S., Alexander Sch. (beide 10a)

Betreuende Lehrer: Kerstin Rott, Norbert Wetzstein, Stefan Elsen